pflegeRISCHEdienste bei der Arbeit.

pflegeRISCHEdienste

0 36 43 · 80 52 77
24-Stunden-Erreichbarkeit

Pflege zu Hause

Irgendwann kommt ein Tag, ab dem Sie oder Ihre Angehörigen bei bestimmten Tätigkeiten im Alltag Unterstützung benötigen. Dieser Unsicherheit schaffende Lebenseinschnitt wirft Fragen auf: Wer versteht meine Situation? Woher bekomme ich Hilfe? Wer arbeitet mit mir an der besten individuellen Lösung?

Wir haben ein offenes Ohr für Sie. Gemeinsam finden wir die menschlich als auch fachlich bestmöglichen Lösungen. Wir tun alles dafür, dass Sie oder ihre Angehörigen weiterhin in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung leben können. Denn die gewohnten Strukturen schaffen Sicherheit und fördern ihr Wohlbefinden.

Durch unsere Unterstützung werden Sie oder Ihre Angehörigen bis ins hohe Alter zu Hause umfassend umsorgt. So behalten Sie Ihre Eigenständigkeit.

Fachpersonal

Unser Team besteht aus hoch qualifiziertem, kontinuierlich geschultem Fachpersonal, das voller Empathie und Professionalität seinen Beruf lebt. Alle Abläufe werden durch unser internes Qualitätsmanagement kontrolliert.

Transparenz

In unserer Arbeit setzen wir auf Transparenz, die durch den schriftlichen Pflegevertrag und eine exakte Dokumentation der Pflegetätigkeit gewährleistet wird.

Vernetzung

Aktivierende Pflege gründet sich auf ein Versorgungsnetz aus Ärzten, Kliniken, Therapeuten, Krankenkassen, Patienten und deren Angehörige, um durch den personenbezogenen Maßnahmenplan die Lebensqualität langfristig zu erhalten.

Unsere Leistungen

Dazu gehören Leistungen wie Anziehen von Kompressionsstrümpfen, Wundversorgung, Verbandswechsel, Medikamentengabe, Blutdruck- und Blutzuckermessung oder Injektionen, um nur einige zu nennen. Der behandelnde Arzt legt die Art, den Umfang und die Versorgungsdauer fest. Kostenträger sind die Krankenkassen. Um diese Leistungen zu erhalten, muss man nicht pflegebedürftig im Sinne der Pflegeversicherung sein.

… umfasst die pflegerischen Hilfen gemäß der Pflegeversicherung und bietet Hilfe in folgenden Bereichen:

Körperpflege

Hilfe beim Waschen, Duschen, Baden, Zahnpflege, Kämmen, Rasieren sowie bei Darm- und Blasenentleerung, An- und Auskleiden.

Ernährung

Hilfe bei der mundgerechten Zubereitung und Nahrungsaufnahme.

Mobilität

Hilfe beim Aufstehen und Zu-Bett-Gehen, Umlagern, Gehen, Stehen, Treppensteigen sowie beim Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung.

Wussten Sie, dass Sie als pflegende Angehörige ein staatlich zugesichertes Recht auf Entlastung haben? Nehmen Sie als Pflegeperson Urlaub oder können Sie wegen Krankheit ihre Angehörigen nicht pflegen, so übernimmt die Pflegeversicherung die Ersatzpflege für längstens sechs Wochen je Kalenderjahr. Der Anspruch auf Verhinderungspflege besteht jedoch erst, wenn die Pflegebedürftigen mindestens sechs Monate in ihrer häuslichen Umgebung gepflegt wurden. Auch Versicherte in der sogenannten »Pflegestufe 0« mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz können Leistungen der Verhinderungspflege in Anspruch nehmen.

… erfordert ein hohes Maß an Fachwissen, sowie hohes Einfühlvermögen, um auf die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten einzugehen. Deshalb sind unsere Mitarbeiter bestens geschult und mit Herzblut dabei. Unser Ziel ist es, die Begleitung, Pflege und Behandlung schwerstkranker Menschen und ihrer Angehörigen als eine wichtige Säule in unsere Arbeit zu integrieren.

… bietet die Möglichkeit in Gemeinschaft den Tag gestalten zu können. Sie werden dabei im Miteinander und durch das Fachpersonal entsprechend ihrer persönlichen Bedürfnisse gefördert. Die Tagespflege verbindet soziale Kontakte mit Zeit zum Menschsein und gibt die Sicherheit sofort medizinische und pflegerische Hilfe zu erhalten. Sie ermöglicht es, die eigene Wohnung und die vertraute Umgebung so lange wie möglich zu erhalten. Dabei übernimmt die Pflegekasse die Kosten, außer Verpflegungs- und Investitionskosten.

… stehen Ihnen zusätzlich zu, wenn Sie eine Pflegestufe haben. Sie werden durch zugelassene Einrichtungen, vor allem ambulante Pflegedienste, erbracht. Es sind sogenannte zusätzliche Betreuungsleistungen nach § 45 SGB XI. Pro Monat können bis zu 104 € als Leistung abgerechnet werden, bei Demenz bis zu 204 €.

… umfasst im Wesentlichen alle hauswirtschaftlichen Hilfsleistungen im Umfeld des Pflegebedürftigen. Leistungsträger ist die Pflegekasse. Die hauswirtschaftliche Versorgung beinhaltet: Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung, Wechseln und Waschen der Wäsche und Kleidung. Die Hauswirtschaft kann im Rahmen des Bezuges von Pflegesachleistungen durch einem ambulanten Pflegedienst erbracht werden.

pflegeRISCHEdienste

0 36 43 · 80 52 77
24-Stunden-Erreichbarkeit

»Wir helfen dort, wo Menschen leben.«

Pflegedienste RISCHE GmbH

Henry-van-de-Velde-Straße 3
99425 Weimar

Telefon 0 36 43 · 80 52 77
Fax 0 36 43 · 80 52 78
E-Mail info@pflege-rische.de


Impressum

Angaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG)

Pflegedienste RISCHE Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Henry-van-de-Velde-Straße 3
99425 Weimar
Deutschland

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer Christian Rische

Registernummer HRB 510333
Registergericht Amtsgericht Jena